BEKANNTMACHUNG

Die Bürgerversammlungen in Marktbreit und Gnodstadt finden am:

 

Montag, den 04. März 2024, um 19:30 Uhr in der Brauerei Düll in Gnodstadt

und

Dienstag, den 05. März 2024, um 19:30 Uhr im Lagerhaus, in Marktbreit statt.

Hierzu werden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des 1. Bürgermeisters
  3. Anfragen der Bürgerinnen und Bürger

 

Marktbreit, den 12.02.2024                   

STADT MARTBREIT

Harald Kopp

1.Bürgermeister

 

Die Stadt Marktbreit sucht einen neuen Pächter für das Schlosscafé - und Restaurant in der historischen Altstadt von Marktbreit

Die Stadt Marktbreit hat ca. 4000 Einwohner und wird jährlich von tausenden Touristen besucht. Auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Marktbreit und den umliegenden Städten und Gemeinden nutzen sehr gerne die Gastronomie im Schloss.

Das Schloss wurde 1580 von dem kaiserlichen und fürstbischöflichen Rat Georg Ludwig v. Seinsheim (1514 - 1591) erbaut. Es entstand ein Repräsentationsbau im Stil und Geist der Renaissance.

Nach einer Generalsanierung im Jahr 1994 befindet sich heute im Erdgeschoss das Café- mit dem Restaurant inkl. der Weinstube sowie im ersten Obergeschoss die Stadtbücherei, im zweiten Obergeschoss die Marktbreiter Musikschule und im dritten Obergeschoss das Stadtarchiv.

Das Schloss verfügt über einen Fahrstuhl, der von der rückwärtigen Außenseite des Schlosses zugänglich ist. Damit ist das Schloss zum größten Teil barrierefrei. Auch Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe sowie am Mainufer wenige Gehminuten entfernt.

Die gastronomischen Einrichtungen im Schloss Marktbreit bieten Platz für ca.145 Personen. Es gibt eine großzügige und ebenerdige Terrasse am Schlossplatz, mitten in der historischen Altstadt von Marktbreit gelegen, mit ca. 60 Sitzplätzen, weitere 60 Sitzplätze im Restaurant inkl. der Weinstube und 25 im Café des Schlosses.

Der Gastronomiebetrieb ist idealerweise an fünf Tagen in der Woche geöffnet.

Selbstverständlich sind wir an einer langfristigen Verpachtung interessiert, wie Sie auch.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung an folgende E-Mail-Adresse:  stadt(ät)marktbreit.de. Inkl. Ihrem Lebenslauf, den Zeugnissen und Referenzen (soweit vorhanden) Ihrem Konzept sowie Ihre vollständigen Kontaktdaten.

Sie möchten sich selbst ein Bild von den Räumlichkeiten machen, sehr gerne. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Besichtigungstermin.

 

Kontaktieren Sie dafür Frau Basel / Frau Galuschka unter der Telefonnummer 09332-405 401 / 402

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen                        

DIE STADT MARKTBREIT

1.Bürgermeister Harald Kopp

 

 

Wichtige Bekanntmachung : Sperrung Mainparkplatz

Die Bauverwaltung Marktbreit informiert: Im Zuge des Bauvorhabens „Mainufergestaltung“ wird der hintere Teil des Mainuferparkplatzes gesperrt. Betroffen ist vorranging der Bereich zwischen Aral-Tankstelle und Lagerhaus, aber auch die Parkplätze zwischen Radweg und Lagerhaus. Das Parkverbot tritt am 15.01.2024 in Kraft und gilt bis zum Maßnahmenende, voraussichtlich bis 30.11.2024

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an bauamt@marktbreit.de

Wir danken für Ihr Verständnis!

1. Bürgermeister Harald Kopp 

UNIBUND WÜRZBURG INFORMIERT

Citizen-Science in der Praxis

Seit über zwei Jahrzehnten befasst sich das An-Institut ASP mit der Erforschung und Vermittlung von Kulturlandschaften mit Schwerpunkt in Unterfranken. Ziele sind dabei gleichermaßen die wissenschaftliche Forschung zur Geschichte und Entwicklung der Kulturlandschaft wie die Stärkung der regionalen und lokalen Identität und des Bewusstseins für die Verletzlichkeit und Notwendigkeit der Pflege der Kulturlandschaft. Wie man die Menschen vor Ort erfolgreich motiviert und in ihrer Region vernetzt, zeigt der Referent in einer reich bebilderten Präsentation - und mit der Aufforderung zur Mitarbeit.    

 

Der Vortrag findet am 28. Februar 2024, 19:30 Uhr in der Rathausdiele, Marktstraße 4, Seiteneingang Maintor  Rathaus statt.

Der Eintritt ist frei.

Der Referent ist Dr. Gerrit Himmelsbach / Lehrstuhl für Fränkische Landesgeschichte

 

 

UNIBUND WÜRZBURG INFORMIERT

Vom Hilferuf bis Abschreckung - Kommunikation im Pflanzenreich

Inhalt des Vortrages ist die Kommunikation von Pflanzen mit ihrer Umwelt, z.B. mit bestäubenden Insekten, Fraßfeinden oder auch anderen Pflanzen. Der Schwerpunkt des Vortrages liegt dabei auf den von Pflanzen produzierten flüchtigen Duftstoffen, die vielfältige Funktionen besitzen und das (Über-)Leben der Pflanze stark beeinflussen.

 

Der Vortrag findet am  20. März 2024 ,19:30 Uhr Marktstr. 4, Rathausdiele , Seiteneingang Maintor im Rathaus statt

Der Eintritt ist frei.

Die Referentin ist Jun.-Prof. Dr. Nathalie Lackus / Lehrstuhl für Pharmazeutische Biologie

UNIBUND WÜRZBURG INFORMIERT

We are family! – Antike Kaiserporträts und aktuelle Politikerbilder im Dialog

Spätestens seit dem ikonischen Selfie der Sondierungsgespräche von den Grünen und der FDP wird deutlich, wie stark aktuelle Politiker*innen ihre bildliche Darstellung und Wahrnehmung in den (sozialen) Medien beeinflussen können und wollen. Im Dialog mit der bildlichen Repräsentation antiker römischer Kaiser werden erstaunliche Parallelen beim machtvollen Spiel auf der Klaviatur medialer Selbstinszenierung erkennbar und eröffnen somit einen erfrischenden Blick auf ‚Bilder der Macht‘.

 

Der Vortrag findet am  10. Apri 2024 ,19:30 Uhr Marktstr. 4, Rathausdiele , Seiteneingang Maintor im Rathaus statt

Der Eintritt ist frei.

Referent ist Dr. Florian Leitmeir / Lehrstuhl für Klassische Archäologie 








30.11.-22.11.2024 Wir freuen uns aufs Christkind

Advent im Museum Malerwinkelhaus Marktbreit[mehr Infos]

Kategorie(n): Aktuelle Termine

01.12.2024 Adventsfeier MGV Gnodstadt 1869 e.V. im Gasthaus Weinmann

12:00-16:00 Uhr

Kategorie(n): Aktuelle Termine

07.-08.12.2024 Marktbreiter Schloßweihnacht

Kategorie(n): Aktuelle Termine

07.+08.12.2024 Teilnahme des Kleintierzuchtvereins Marktbreit B1105 an der Marktbreiter Schloßweihnacht

Kategorie(n): Aktuelle Termine

22.12.2024 Acapella Konzert auf dem Wallochny-Hof

Kategorie(n): Aktuelle Termine

22.12.2024 Benefiz-Konzert in der Peter und Paul Kirche in Gnodstadt

Singkreis Gnodstadt, MGV Gnodstadt 1869 e.V. und Gastchor[mehr Infos]

Kategorie(n): Aktuelle Termine

31.12.2024 Gemeinsames Singen am Rathaus in Gnodstadt um Mitternacht

MGV Gnodstadt 1869 e.V.

Kategorie(n): Aktuelle Termine


Veranstaltung 71 bis 77 von insgesamt 77

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung im Pflegestützpunkt Kitzingen

Der Bezirk Unterfranken bietet für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige sowie allen weiteren interessierten Personen eine wohnortnahe und kostenlose Beratung zu sämtlichen Themen der Eingliederungshilfe an. Die nächste Beratung im Pflegestützpunkt Kitzingen findet statt am:

Montag,den 11.03.2024, zwischen 13.00 und 16.00 Uhr.

Sofern Interesse besteht, vereinbaren Sie bitte zuvor einen Termin,
entweder über Tel.: 0931/7959-1349,
per Mail an
beratung-eingliederungshilfe(ät)bezirk-unterfranken.deoder über die Homepage des Bezirks Unterfranken (www.bezirk-unterfranken.de/beratung-egh)

Die Räumlichkeiten des Pflegestützpunktes befinden sich in der Oberen Bachgasse 16, in Kitzingen, in der Nähe des Landratsamtes, links neben der Einfahrt zum Parkhaus “Alte Poststraße“ (P 5 im Parkleitsystem), im Innenhof, gleich rechts (“Himmelsleiter“).

Im Pflegestützpunkt selbst können Sie sich kostenlos und neutralrund um das Thema Pflege beraten lassen. Die Öffnungszeiten sind: Mo., Di., Mi. und Fr. von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Do. von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Tel.: 09321 5250.

Kostenlose Beratung zur Sozialleistung “Hilfe zur Pflege“ im Pflegestützpunkt in Kitzingen

 

Die bayerischen Bezirke sind im Rahmen der Sozialhilfeleistung nach dem Sozialgesetzbuch zuständig für die Gewährung aller Leistungen der sog. “Hilfe zur Pflege“. Der Bezirk Unterfranken hilft damit Menschen mit ambulantem und stationärem Pflegebedarf, wenn die Leistungen der Pflegeversicherung und die eigenen Mittel nicht ausreichen, um die Kosten für eine ambulante, das heißt häusliche Pflegeoder für die Pflege in einem Pflegeheim zu begleichen.
Einmal pro Monat berät der Bezirk Unterfranken in den Räumen des Pflegestützpunkts Kitzingen zu dieser Sozialhilfeleistung und berücksichtigt dabei sowohl die rechtlichen und finanziellen Aspekte als auch die pflegefachliche Seite. Die Beratung ist kostenlos.

Der nächste Termin ist am

Donnerstag, den 07.03.2024 zwischen 13.00 und 16.00 Uhr.

Sofern Interesse besteht, vereinbaren Sie bitte zuvor einen Termin über den Pflegestützpunkt des Landkreises Kitzingen, Telefonnummer: 09321/928-5250 oder wenden Sie sich per Mail an pflegestuetzpunkt(ät)kitzingen.de

Die Räumlichkeiten des Pflegestützpunktes befinden sich in der Oberen Bachgasse 16, in Kitzingen, in der Nähe des Landratsamtes, links neben der Einfahrt zum Parkhaus “Alte Poststraße“ (P 5 im Parkleitsystem), im Innenhof, gleich rechts (“Himmelsleiter“).

Im Pflegestützpunkt selbst können Sie sich kostenlos und neutralrund um das Thema Pflege beraten lassen. Die Öffnungszeiten sind: Mo., Di., Mi. und Fr. von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Do. von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Der Pflegestützpunkt des Landkreises Kitzingen informiert: Folge - Termine für 2024

 

Die bayerischen Bezirke sind im Rahmen der Sozialhilfeleistung nach dem Sozialgesetzbuch zuständig für die Gewährung aller Leistungen der sog. “Hilfe zur Pflege“. Der Bezirk Unterfranken hilft damit Menschen mit ambulantem und stationärem Pflegebedarf, wenn die Leistungen der Pflegeversicherung und die eigenen Mittel nicht ausreichen, um die Kosten für eine ambulante, das heißt häusliche Pflegeoder für die Pflege in einem Pflegeheim zu begleichen.
Einmal pro Monat berät der Bezirk Unterfranken in den Räumen des Pflegestützpunkts Kitzingen zu dieser Sozialhilfeleistung und berücksichtigt dabei sowohl die rechtlichen und finanziellen Aspekte als auch die pflegefachliche Seite. Die Beratung ist kostenlos.

Der nächsten Termine für 2024 finden statt am:

Donnerstag, den 14. März und 18. April 2024  zwischen 13.00 und 16.00 Uhr.

Sofern Interesse besteht, vereinbaren Sie bitte zuvor einen Termin über den Pflegestützpunkt des Landkreises Kitzingen, Telefonnummer: 09321/928-5250 oder wenden Sie sich per Mail an pflegestuetzpunkt(ät)kitzingen.de

Die Räumlichkeiten des Pflegestützpunktes befinden sich in der Oberen Bachgasse 16, in Kitzingen, in der Nähe des Landratsamtes, links neben der Einfahrt zum Parkhaus “Alte Poststraße“ (P 5 im Parkleitsystem), im Innenhof, gleich rechts (“Himmelsleiter“).

Im Pflegestützpunkt selbst können Sie sich kostenlos und neutralrund um das Thema Pflege beraten lassen. Die Öffnungszeiten sind: Mo., Di., Mi. und Fr. von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Do. von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Veranstaltungskalender

Hinweis: Sie gelangen auf die Internetseiten des Landkreises Kitzingen.